Kambodscha: Droht ein neuer Grenzkonflikt?

Phnom Penh, 01.05.2012 – An der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha ist es erstmals seit etwa einem Jahr wieder zu einem Schusswechsel zwischen Soldaten der beiden Länder gekommen. Nach Angaben der kambodschanischen Streitkräfte wurden Truppen während einer Patrouille am Sonntag von thailändischen Einheiten angegriffen.

Beim zehnminütigen Gefecht mit Gewehren und Granaten sei ein kambodschanischer Soldat verletzt worden. Ein Sprecher der thailändischen Streitkräfte erklärte, es sei auf eigenem Staatsgebiet ein Angriff illegaler Holzfäller zurückgeschlagen worden.

Anfang 2011 waren 17 Soldaten und eine Zivilperson in dem Grenzkonflikt getötet worden.