Foxconn will in Indonesien 1 Mio Leute anheuern

Jakarta, 28.06.2012 – Dies könnte eine der grössten Rekrutierungsaktionen aller Zeiten werden: Nach Medienberichten will der chinesische Auftraggeber Foxconn in Indonesien bis zu 1 Million Stellen schaffen. Foxconn beschäftigt bereits in China rund eine Million Personen und hat letztes Jahr in Brasilien Zelte aufgeschlagen.

In Indonesien sind nun offenbar mehrere Fertigungsanlagen geplant. Der Umfang der Investitionen beträgt über einer Milliarde US-Dollar.

Foxconn stellt unter anderem iPads und iPhones für Apple her, ist aber auch Lieferant für andere westliche Markenhersteller. Das Unternehmen wird des Öfteren wegen den teils unzumutbaren Produktionsbedingungen in den Fabriken kritisiert. Quelle: inside-it.ch